Clubmeisterschaften 2014

Es waren großartige Clubmeisterschaften!

Mit herrlichem Wetter und bester Stimmung gingen unsere Clubmeisterschaften 2014 in die Entscheidung. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren gibt es neue Clubmeister: Iris Wagner feierte einen deutlichen 6:3 6:1 Finalsieg über Gudrun Tropper

; In einem temporeichen Match konnte sich TCW-Newcomer Max Dobrowolny mit 6:2 6:3 gegen Christoph Müller den Titel im Herren-Bewerb sichern.

Bei der u18 setzte sich wie im Vorjahr Clemi Tropper durch, die u16weiblich gewann Catharina Bucheggeru10-Sieger ist Benni Mödritscher. Felix Horvath unterlag Stephan Wilhelmer im Spiel um den Titel in der u14 2:6 2:6.

Ingrid Colombo und Gudrun Tropper gewannen ungeschlagen die Damen-Doppel-Begegnungen; im Mixed- und Herren-Doppel sind die B-Bewerbe beendet: Ute und Michael Karácsonyi setzten sich gegen Ulli Steiner mit Partner Christoph Stony Steinkellner durch; Florian Grosseck und Florian Zupan mussten sich knapp Wolfi Reiter und Georg Holzschuster geschlagen geben.

Die A-Doppel sind nun auch entschieden: Clemi und Mülli schlugen Marc und Oli in einer abwechslungsreichen Begegnung und mit konzentrierter Aufholjagd nach 2:5-Rückstand im 2.Satz 6:3 7:6Sonja und Mülli setzten sich gegen die erstmalig antretende Paarung Birgit und Ali doch deutlich mit 6:1 und 6:1 durch. Das Spiel um Platz 3 holten sich Iris und Grasi gegen Marie und Hannes.

Christoph Müller ist damit der erfolgreichste Teilnehmer der diesjährigen Clubmeisterschaften: er stand in allen drei Bewerben im A-Finale und konnte zwei davon gewinnen!

Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern, die gesammelten Ergebnisse und Fotos findet ihr hier!

Round Robin (jedes Doppel spielt gegen jedes)

  1. Ingrid und Gudrun
  2. Andrea und Birgit
  3. Claudia und Sonja
  4. Grete und Ulli
  5. Christina und Ute
 

Christina Palkovic

Ute Karácsonyi

Ingrid Colombo

Gudrun Tropper

Andrea Connert

Birgit Hausberger

Ulli Steiner

Hirschmann Grete

Sonja Lackner

Claudia Kögl

Christina

Ute

x 2:6 5:7 3:6 6:7 7:6 6:7 1012 6:3 1:6 3:10

Ingrid

Gudrun

6:2 7:5 x 2:6 6:4 10:5 7:6 6:1 4:6 6:3 10:7

Andrea

Birgit

6:3 7:6 6:2 4:6 5:10 x 6:3 6:4 3:6 6:1 10:7

Ulli

Grete

6:7 7:6 12:10 6:7 1:6 3:6 4:6 x 5:7 2:6

Sonja

Claudia

3:6 6:1 10:3 6:4 3:6 7:10 6:3 1:6 7:10 7:5 6:2 x

1.Runde

Albert Neumann/Noah Scherz : Freilos

Marc Müller/Oli Nussbaum : Christof Bartosch/Roland Grabmüller  6:1 6:3

Philipp/Schlacher/Hans-Peter Kopp : Florian Grosseck/Florian Zupan  7:6 6:4

Christian Grasgruber/Christoph Steinkellner : Freilos

Florian Marcher/Michael Karácsonyi : Freilos

Hannes Tropper/Christoph Connert : Andrea Kainz/Christoph Prettner  3:6 6:2 10:8

Christoph Müller/Clemens Tropper : Wolfi Reiter/Georg Holzschuster  6:3 6:1

Simon Randolf/Christoph Molnar : Freilos

1/4-Finale A-Bewerb

Marc/Oli : Ali/Noah  7:5 w.o. Ali

Philipp/Hans-Peter : Grasi/Stony 6:4 6:0

Hannes/Christoph : Maker/Michl  6:2 6:2

Christoph/Clemi : Simon/Christoph  6:2 6:1

Semifinale A-Bewerb

Marc/Oli : Philipp/Hans-Peter  6:1 3:6 6:4

Christoph/Clemi : Hannes/Christoph  4:6 6:3 6:1

Finale A-Bewerb

Christoph/Clemi : Marc/Oli  6:3 7:6

 

B-Bewerb Viertelfinale

Christof/Roli   Freilos

Flo G./Flo Z. : Grasi/Stony  6:1 6:1

Andi K./Christoph P.  Freilos

Wolfi/Georg : Simon/Christoph Mo.  w.o. Si/Ch

B-Bewerb Semifinale

Christof/Roli : Flo/Flo  w.o. Chr./Ro.

Wolfi/Georg : Andi/Christoph P.  w.o. Andi/Chr.

B-Bewerb Finale

Wolfi Reiter/Georg Holzschuster : Flo/Flo  2:6 6:1 6:4

 

Mixed Doppel

Vorrunde

Andrea Connert/Christoph Connert : Edith Likawetz/Hans-Peter Kopp  6:4 6:2

Marie Tropper/Hannes Tropper : Claudia Kögl/Georg Holzschuster  7:5 6:3

1/4-Finale A-Bewerb

Iris Wagner/Christian Grasgruber : Andrea/Christoph  6:2 7:6

Sonja Lackner/Christoph Müller : Ulli Steiner/Christoph Steinkellner 6:1 6:0

Marie/Hannes : Ute Karácsonyi/Michael Karácsonyi  6:1 3:6 10:8

Birgit Hausberger/Albert Neumann : Gudrun Tropper/Clemens Tropper  6:1 6:7 10:7

1/2-Finale A-Bewerb

Birgit/Albert : Marie/Hannes 6:2 6:4

Sonja/Christoph : Iris/Grasi  6:2 :7 10:6

Finale A-Bewerb

Sonja/Christoph : Birgit/Ali  6:1 6:1

B-Bewerb Vorrunde

Ute/Michl : Claudia/Georg 6:4 6:2

B-Bewerb Semifinale

Ulli/Stony : Edith/Hans-Peter

Ute/Michl : Gudi/Clemi  6:1 5:7 10:3

B-Bewerb Finale

Ute und Michl : Ulli/Stony  7:5 6:1

 

Für die Zwischenrunde wurden 3-er Gruppen gelost. Je ein/e SpielerIn erhielt ein Freilos und trifft dann auf die/den SiegerIn des Gruppenspiels. Die/Der GewinnerIn qualifiziert sich damit für die Single-Finalspiele.

Wir bitten alle SpielerInnen der Zwischenrunde ihre Matches bis 18.9.2014 zu absolvieren.

Damen

  Claudia    Ute          Ulli         
Claudia Kögl   Freilos x x  
Ute Karácsonyi x x 5:7 6:7
Ulli Steiner   7:5 7:6 x

Herren Gruppe 1

  Andi      Marc      Hans-Peter
Andi Kainz  Freilos x   x
Marc Müller   x 4:6 6:3 6:1
Hans-Peter Kopp x 6:4 3:6 1:6 x

Herren Gruppe 2

  Oli          Christoph   Christof    
Oli Nußbaum  Freilos x x 3:6 4:6
Christoph Connert x x x
Christof Bartosch qual. 6:3 6:4 x x

Herren Gruppe 3

  Dieter     Flo         Roli        
Dieter Wind  Freilos x x x
Florian Grosseck qual. x x 6:2 7:5
Roland Grabmüller x 2:6 5:7 x

Gruppe A

  Noah       Manuel    Hans-Peter Philipp    Tommy  
Noah Scherz x - - 3:6 0:6 -
Manuel Löcker - x 1:6 4:6 2:6 2:6 0:6 0:6
Hans-Peter Kopp - 6:1 6:4 x 6:4 5:7 6:1 1:6 2:6
Philipp Schlacher 6:3 6:0 6:2 6:2 4:6 7:5 6:1 x 4:6 3:6
Thomas Tropper - 6:0 6:0 6:1 6:2 6:4 6:3 x

 


Gruppe B

  Peter       Christoph Rene      Roli         Simon    
Peter Fohringer x 6:4 4:6 6:2   5:7 2:6 2:6 1:6
Christoph Molnar 4:6 6:4 2:6 x 1:6 0:6   0:6 2:6
Rene Wind   6:1 6:0 x w.o. Rene 0:6 1:6
Roland Grabmüller 7:5 6:2   w.o. Rene x 2:6 2:6
Simon Randolf 6:2 6:1 6:0 6:2 6:0 6:1 6:2 6:2 x

 


Gruppe C

  Bernd      Albin        Andi       Wolfi               
Bernd Sommerauer x 6:2 6:4 0:6 0:6 2:6 2:6  
Albin Egger 2:6 4:6 x wo Albin 1:6 2:6  
Andreas Kainz 6:0 6:0 wo Albin x 1:6 3:6  
Wolfgang Reiter 6:2 6:2 6:1 6:2 6:1 6:3 x  
           

 


Gruppe D

  Harald         Christoph C. Ali             Christoph M.            
Harald Danklmeier x - - -  
Christoph Connert - x 0:6 6:4 wo Ali 1:6 1:6  
Albert Neumann - 6:0 4:6 wo Ali x 6:4 3:6 3:6  
Christoph Müller - 6:1 6:1 4:6 6:3 6:3 x  
           

 


Gruppe E

  Stony      Flo        Stefan    Grasi                
Christoph Steinkellner x 0:6 1:6 -    
Florian Grosseck 6:0 6:1 x - 6:7 6:1 2:6  
Stefan Janisch - - x -  
Christian Grasgruber   7:6 1:6 6:2 - x  
           

 


Gruppe F

  Georg    Christof  Flo Z.    Hannes            
Georg Holzschuster x 1:6 1:6 0:6 4:6 1:6 1:6  
Christof Bartosch 6:1 6:1 x 6:2 6:4 6:3 3:6 1:6  
Florian Zupan 6:0 6:4 2:6 4:6 x 3:6 3:6  
Hannes Tropper 6:1 6:1 3:6 6:3 6:1 6:3 6:3 x  
           

 


Gruppe G

  Ossi      Raimund Michl      Marc      Maker  
Oskar Beer x        
Raimund Heigl   x 7:6 6:2 1:6 0:6 0:6 3:6
Michael Karácsonyi   6:7 2:6 x   4:6 0:6
Marc Müller   6:1 6:0   x 1:6 2:6
Florian Marcher   6:0 6:3 6:4 6:0 6:1 6:2 x

 


Gruppe H

  Jaume    Clemi    Christoph vL. Oli         Max      
Jaume Vidal x 2:6 1:6      
Clemens Tropper 6:2 6:1 x   5:7 3:6 2:6 2:6
Christoph von Lutz     x 7:6 3:6 5:7 0:6 3:6
Oliver Nussbaum   7:5 6:3 6:7 6:3 7:5 x 6:1 5:7 6:0
Max Dobrowolny   6:2 6:2 6:0 6:3 6:1 5:7 6:0 x

 


Gruppe I

  Stefan    Alex       Dieter     Christoph P. Rene     
Stefan Brugger x   4:6 5:7 3:6 4:6 -
Alexander Weihs   x   3:6 0:6 -
Dieter Wind 6:4 7:5   x 6:3 1:6 6:7 -
Christoph Prettner 6:3 6:4 6:3 6:0 3:6 6:1 7:6 x -
Rene Muralter - - - -

x

 

Gruppe A

  Andrea Claudia Gudi   
Andrea Connert x 0:6 5:7 0:6 1:6
Claudia Kögl 6:0 7:5 x 2:6 6:4 2:6
Gudrun Tropper 6:0 6:1 6:2 4:6 6:2 x

Gruppe B

  Ulli     Sonja Irene  Iris   
Ulli Steiner x 6:4 6:3 6:2 4:6 10:3 0:6 2:6
Sonja Lackner 4:6 3:6 x   4:6 3:6
Irene Hermann 2:6 6:4 3:10   x 2:6 2:6
Iris Wagner 6:0 6:2 6:4 6:3 6:2 6:2 x

Gruppe C

  Christina Ingrid    Birgit    Ute     
Christina Palkovic x 1:6 1:6 2:6 1:6 1:6 1:6
Ingrid Colombo 6:1 6:1 x 1:6 6:3 2:6 7:5 2:6 2:6
Birgit Hausberger 6:2 6:1 6:1 3:6 6:2 x 7:6 6:3
Ute Karácsonyi 6:1 6:1 5:7 6:2 6:2 6:7 3:6 x

 

Modus:

„Champions League Modus“, d.h. von 19. Juli bis 4. September finden zuerst Gruppenspiele im Round-Robin-System statt (= Qualifikation für die Finalspiele);

Ab 20./21. September (gleichzeitig auch  Start der Doppelmeisterschaften) beginnen die Finalspiele im KO-System;  Finale: 28.September 2014

 

Bewerbe:      

Allg.Kl. Damen (Jugendliche ITN˂ 10,0)

Allg.Kl. Herren (Jugendliche ITN˂ 9,0)                   

Nennung:

bis Donnerstag 17.Juli 20.00 Uhr (Nennliste) im Tenniscenter Waltendorf  (47 51 01)

 

Gruppenauslosung:  Donnerstag 17.Juli  20.00 Uhr (im TCW)

 

Spielmodus:

Es wird auf 2 Gewinnsätze gespielt (Best of  3), bei 6 : 6 folgt ein Tiebreak.                   

Bälle:

müssen von den SpielerInnen gestellt werden; bei Uneinigkeit wird mit Head ATP- Bällen gespielt. Ab dem Semi-Finale werden die Bälle zur Verfügung gestellt.

 

Startgeld:

€ 10,- 

 

Turnierleitung:  Hannes Tropper

 

 

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen spannende Matches; für Fragen steht die Turnierleitung gerne zur Verfügung.

Hannes (0699/11883186)

 

Ergänzendes Regelwerk

  • Pkt. 1:  Ziel des Wettkampfes:Ermittlung der/des Clubmeister(in) 2014
  • Pkt. 2: Teilnahmeberechtigung: Alle aktuellen Clubmitglieder des TC Graz Waltendorf
  • Pkt. 3: Anzahl der Teilnehmer an den Finalspielen: Diese richtet sich nach der Anzahl der gemeldeten SpielerInnen

 

  • bis 5 Anmeldungen:   →  2 FinalspielerInnen
  • bis 15 Anmeldungen: →  4 FinalspielerInnen
  • ab 16 Anmeldungen:  →  8 FinalspielerInnen

 

  • Pkt. 4: Anzahl der Gruppen: Diese richtet sich auch nach der Anzahl der gemeldeten SpielerInnen

 

  •    bis 5 SpielerInnen:     →  1 Gruppe
  •    bis 10 SpielerInnen:   →  2 Gruppen
  •    bis 15 SpielerInnen:   →  3 Gruppen
  •    bis 20 SpielerInnen:   →  4 Gruppen usw.

 

  • Pkt. 5: Auslosung der Gruppen: Die Gruppen werden über Töpfe bestückt bzw. gelost z.B.: Modus mit 4 Gruppen:
    •  Topf 1 = 4 SpielerInnen mit dem niedrigsten ITN
    •  Topf 2 = 4 SpielerInnen mit dem 5.-8. niedrigsten ITN usw.

 ITN – Stichtag: 16. Juli 2014 (20 Uhr); bei gleichem ITN → Losentscheid welche(r) SpielerIn besser gesetzt wird

 

  • Pkt. 6: Start der Gruppenphase:ab 19. Juli: alle TeilnehmerInnen müssen sich mit ihren GruppenpartnerInnen die Spieltermine selbst organisieren!

 

  • Pkt. 7: Urlaub: Bitte bei der Anmeldung bekannt geben (soweit dies möglich), in welchem Zeitraum man nicht spielen kann.

 

  • Pkt. 8: Schiedsgericht (Karacsonyi Ute, Grosseck Flo, Tropper Thomas): Das Schiedsgericht entscheidet, falls ein Gruppenspiel nicht bis 5. September absolviert wurde, wem der Sieg (6:0/6:0) zugesprochen wird. Um diesen „worst case“ zu vermeiden, bitte A: alle aus urlaubstechnischer Sicht „heiklen Begegnungen“ rechtzeitig spielen; B: Schiedsgericht und Turnierleiter beobachten die Gruppenphase und fordern (im Notfall) die SpielerInnen zu einem Termin auf.

 

  • Pkt. 9: SpielerIn gibt w.o.:
    •   A: im Spiel: nur dieses Spiel wird w.o. gewertet
    •   B: in der Gruppenphase allgemein: SpielerIn wird aus der Gruppe genommen und auch bereits absolvierte Spiele (mit w.o.- SpielerIn-Beteiligung) werden nicht gewertet.
  • Pkt. 10: Platzierungsermittlung in der Gruppe:
    •   A: gewonnene Matches
    •   B: direktes Duell
    •   C: Differenz  gewonnener/verlorener Sätze
    •   D: Differenz  gewonnener/verlorener Games
  • Pkt. 11: Ermittlung der Finalteilnehmer:
    •   A: die Gruppensieger sind auf jeden Fall qualifiziert.
    •   B: bei Modus mit 1,2,4 Gruppen: auch der 2. der Gruppe
    •   C: bei Modus mit 3,5,6 Gruppen: Qualifikationsrunde für die Gruppenzweiten (4.-18. September)

 

                 Der Modus für die Qualifikationsrunde wird bis Ende Juli bekannt gegeben!

 

  • Pkt. 12: Ein für das Finalturnier qualifizierter Spieler kann am selbigen nicht teilnehmen:
    •  A: Bekanntgabe bis 4. September: findet Berücksichtigung für die Quali-Runde!
    •  B: Bekanntgabe bis 18. September (= Auslosungstag für Finalspiele): Losentscheid! d.h : ein(e) QualispielerIn, die/der sich nicht qualifiziert hat bekommt den freien Platz zugesprochen.
    •  C: Bekanntgabe nach dem 18. September: SpielerIn wird nicht ersetzt.

 

  • Pkt. 13: Auslosung der Finalrunde: Donnerstag 18. September 2014 ab 19 Uhr; Setzung nach ITN (Stichtag 17. September 19 Uhr)
  • Pkt. 14: Spiel um Platz 3/4: 3. Satz = Champions Tiebreak
  • Pkt. 15: Schiedsgericht und Turnierleiter entscheiden über Vorgangsweisen bei Eventualitäten, die im Regelwerk nicht berücksichtigt wurden.
  • Pkt. 16: Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden bzw.Verletzungen
  • Pkt. 17:  Viel Spaß !

 

Termin

ab 20.September 2014 ab 9.00 Uhr; Finalspiele am 27./28.September (Semifinalspiele sollten bis 21.9. absolviert sein)

Anmeldung

Damen- und Herren-Doppel ohne PartnerIn, SpielpartnerInnen werden zugelost

  • bis 16 TeilnehmerInnen: 2 Gruppen (ITN-Cut nach der Hälfte, SpielerInnen der 1.Grupper werden mit SpielerInnen der 2.Gruppe zusammengelost)
  • ab 17 TeilnehmerInnen: 4 Gruppen nach ITN (SpielerInnen der 1.Gruppe werden mit SpielerInnen der 4.Gruppe und SpielerInnen der 2. mit SpielerInnen der 3.Gruppe zusammengelost)

Mixed-Doppel mit PartnerIn (ein/e SpielpartnerIn muss einen ITN > oder = 6,0 haben)

ITN-Stichtag 17.September

Nennung

ab 13.August bis Donnerstag 18.September 19.00 Uhr im Tenniscenter Waltendorf (0316/47 51 01)

Auslosung

Donnerstag 18.September 19.00 Uhr (im TCW)

Spielmodus

KO-System: A- und B-Bewerb (bei Erstrundenniederlage im A-Bewerb) bzw. Gruppenspiele (je nach Anzahl der TeilnehmerInnen)

Setzung nach ITN (Stichtag)

gespielt wird auf 2 Gewinnsätze, 3.Satz = Championstiebreak

Bälle

müssen von den SpielerInnen gestellt werden, bei Uneinigkeit wird mit Head-ATP Bällen gespielt. Für die Finalspiele der A-Bewerbe werden die Bälle zur Verfügung gestellt.

Startgeld

Doppel: € 5,- /Pers.

Mixed: € 5,- /Pers.

Teilnahmeberechtigt sind

alle aktuellen Clubmitglieder des TC Graz-Waltendorf

Turnierleitung

Hannes Tropper

wir wünschen allen TeilnehmerInnen spannende Matches; für Fragen steht die Turnierleitung gerne zur Verfügung

Hannes 0699/11883186

 

Heuer finden erstmals in den Monaten Mai und Juni die Vorrundengruppenspiele zur
Club- Meisterschaft 2014 im Tenniscenter Waltendorf statt. Die jeweils 2,4 od. 8 Besten
(je nach Teilnehmerzahl/ Bewerb) qualifizieren sich für die Finalspiele im September.


Modus: „Champions League Modus“, d.h. von 10. Mai bis 6. Juli wird zuerst
in Gruppen im Round-Robin-System gespielt (= Qualifikation für die
Finalspiele);
am 27./28. September 2014 finden die Finalspiele im K.O.–Modus statt.


Bewerbe:

U18 (1996 u. Jünger) Mädchen und Burschen gemeinsam
U14 (2000 u. Jünger) Mädchen und Burschen gemeinsam
U10 (2002 u. Jünger) Mädchen und Burschen gemeinsam
U16 (1998 u. Jünger) nur Mädchen
Die Nennung darf nur in einem Bewerb erfolgen!


Teilnahmeberechtigt: Alle Kinder und Jugendlichen, die 2013 oder 2014
ein(en) Camp bzw. Kurs im Tenniscenter Waltendorf besucht haben.


Nennung: bis Donnerstag 8.Mai 18.00 Uhr im Tenniscenter Waltendorf (47 51 01)
oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Gruppenauslosung: Donnerstag 8.Mai 18.00 Uhr (im TCW)


Spielmodus: Es wird auf 2 Gewinnsätze gespielt; bei 6:6 folgt ein Tiebreak.
Die U 10 spielt verkürzte Sätze bis 4 Games (→ 4:4 Tiebreak)
Der 3.Satz wird als Champions Tiebreak gespielt.
Bälle: müssen von den SpielerInnen gestellt werden
Bei Uneinigkeit wird mit Head ATP-Bällen gespielt.
Die U10 spielt mit Stage 1 Bällen (werden zur Verfügung gestellt)


Startgeld: € 10,-
Turnierleitung: Hannes Tropper
Alle Spiele werden als vereinsinterne Forderungen gewertet und im ITN–System erfasst!

Finalermittlung für K.O.-Spiele im September

U 16 weibl.: 

  •  2 Mädchen können sich für das Finale qualifizieren
  •  zuerst werden die jeweils Gruppenersten – und zweiten ermittelt
  •  die Kreuzspielsiegerinnen (A1: B2 und A2: B1) stehen im Finale

 

U 10 w/m :    

  • 4 SpielerInnen können sich für das Finale qualifizieren
  • die jeweils Gruppenersten sind fix im Finale
  • die Gruppenzweiten müssen noch um den letzten Finalplatz rittern

 

 U 14 w/m :   

  •  2 Spieler können sich für das Finale qualifizieren
  •  zuerst werden die jeweils Gruppenersten – und zweiten ermittelt
  •  die Kreuzspielsieger (A1: B2 und A2: B1) stehen im Finale

 

 U18 w/m :      

  • 4 Spieler können sich für das Finale qualifizieren
  • der Gruppenerste und -zweite der Gruppe A sind fix qualifiziert
  • die jeweils Gruppenersten der B- Gruppen spielen im direkten Duell gegen den 3. bzw. 4. der Gruppe A um die restlichen 2 Tickets